Kontakt

Ein Lächeln bedeutet für den Müden Erholung, für den Mutlosen Ermunterung, für den Traurigen Aufheiterung und es ist das beste Mittel gegen Ärger.

Oralchirurgie

Wir legen wir besonderen Wert darauf, dass Eingriffe bei Zähnen, Zahnfleisch oder dem Kieferknochen (dazu gehört auch das Einsetzen von Implantaten) nicht nur erfolgreich, sondern ebenso schonend verlaufen. Dabei helfen uns moderne Operationstechniken, fachliche Kompetenz und Sorgfalt. Ein besonderer Service: Wir geben Ihnen praktische Tipps für Ihre Vor- und Nachbereitung einer chirurgischen Behandlung. Sie finden sie als Download im Menüpunkt Service.

Weisheitszähne erscheinen erst im „weisen“ Alter von 16 bis 18 Jahren und bereiten gerade deshalb häufig Probleme. Es gibt jedoch Fälle, in denen sie ruhig im Kiefer bleiben können.

Wir prüfen dies durch eine ausführliche Untersuchung und gehen bei einer eventuellen Zahnentfernung schonend vor. Dazu nutzen wir moderne OP-Techniken.

Heilt eine Entzündung im Zahninneren (dem „Zahnnerv“) trotz sorgfältiger Wurzelkanalbehandlung nicht aus, ist die Wurzelspitzenresektion noch eine weitere Möglichkeit, Ihren Zahn zu erhalten. Dazu entfernen wir einige Millimeter der Wurzelspitze und entzündetes Gewebe.

Früher waren Implantate wegen des häufig vorkommenden Knochenrückgangs nicht bei allen Patienten möglich. Moderne Knochenaufbauverfahren schaffen heute in vielen Fällen die nötigen Voraussetzungen dafür. Dazu fügen wir körpereigenes Material oder gut verträgliches Knochenersatzmaterial ein. Nach einer Übergangszeit kann das Implantat eingefügt werden, manchmal sogar sofort. Uns stehen folgende Knochenaufbaumethoden zur Verfügung:

  • Sinuslift – bei geringer Knochenhöhe im seitlichen Oberkiefer.
  • Bone Spreading – Aufbau bei einem zu schmalem Kieferknochen

Sie haben Fragen zu einer chirurgischen Behandlung? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.